Home  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  
Aktuelles

This is Spinal Tap

Die Band

Ein ebenfalls außergewöhnlicher Musikfilm ist der witzige Streifen „This is Spinal Tap“ von Rob Reiner aus dem Jahr 1984. Ursprünglich wurde die Band „Spinal Tap“ 1978 für ein Comedy Spezial des amerikanischen Networks ABC mit dem Titel „The TV Show“ gebildet. Wenig später entschloss sich das Team um Rob Reiner, die Geschichte von Christopher Guest und Michael McKean in einem Film auf die Leinwand zu bringen. Die Band selbst wird in dem Film als britisch dargestellt, obwohl alle Bandmitglieder Amerikaner sind.

Es geht um das Verhalten und die musikalischen Wandel einer zweitklassigen, fiktiven Heavy Metal Rockband, die sich auf dem absteigenden Ast befindet. Das wird dem Zuschauer auf eher satirische Art und Weise gereicht. Den grandiosen Unterhaltungswert gewinnt der Film schon mal dadurch, dass Musiker, die jemals in einer Band auf Tour waren, sich in den parodierten Situationen, die jeder kennt, wiederfinden.

Eine Szene aus dem Film:

 

Gitarrist Nigel Tufnel spielt ein softes Stück auf dem Klavier.

Marty diBergi:“Ein hübsches Lied!“

Nigel: „Ja, ich spiele schon seit ein paar Monaten damit herum.“

Marty:“ Es ist ein bisschen weit weg von dem, was du normalerweise spielst.“

Nigel:“Na ja, es ist ein Teil einer Trilogie, einer musikalischen Trilogie in D Moll, der traurigsten aller Tonarten, wie ich finde. Die Leute weinen sofort wenn sie es hören, und ich weiß nicht weshalb.“

Marty:“Es ist sehr schön.“

Nigel:“Weißt du, es ist simpel, einfach zwischen den Zeilen, weißt du, sehr wie – ich bin beeinflusst von Mozart und Bach, und es ist gewissermaßen zwischen diesen Beiden, quasi ein .Mach Stück, es ist wirklich..“

Marty:“Wie nennst du es?“

Nigel:“Lick my lovepump.“

 


Keine Artikel in dieser Ansicht.

mehr Aktuelles