Home  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  
Aktuelles

Trusty Chords - jeder traut was

Fernab vom Mainstream

Immer wieder betonen Bands, sie wollen nicht mit anderen Formationen in eine Schublade gesteckt werden. Weshalb eigentlich nicht? Ach so, natürlich, lieber in ein Schmuckkästchen. Selbst geschriebenes Material soll den Weg dahin beschleunigen, weg vom Mainstream, bloß nicht mit Anderen verwechselt werden. Aber so einfach ist das nicht, und Henry, Eike und Stefan von Trusty Chords aus Bremerhavens naher Umgebung sind sich dessen bewusst. Sie sind erst seit 3 Herzschlägen zusammen, sammeln noch Erfahrungen, leere Bierdosen und Fans. Im Moment ist ihnen der Proberaum vertrauter als die berühmten Bühnenbretter, aber das soll jetzt anders werden.

Im August 2012 probieren die Drei sich das erste Mal aus. Das besorgt ihnen so verdammt viele Spaßpunkte, dass sie sich einig sind, es ist der ideale Ausgleich zu ihren Aufgaben an der Hochschule. Die optimale Basis zur Gründung einer livehaftigen Band . Eine verwegene Mischung aus Pop, Punk und Rock, das lässt die Herzen von Henry Bahmann (Git., Ges.), Stefan Rimbeck (Bass, Ges.) und Eike Heinz am Schlagzeug im Gleichtakt schlagen. Die ersten Instrumente wurden ihnen von der Familie gesponsort, und den Rest besorgt die Studentenkasse. Nachspielen kommt nicht in Frage, und wenn das Repertoire für einen ganzen Abend noch nicht reicht, dann eben erstmal mit anderen Bands die Bühne teilen. Vergleiche sind lehrreich, und man erfährt aus erster Hand, auf welchem Level die Konkurrenz sich musikalisch gerade aufhält. Angst gilt nicht, Respekt ist okay, also, Kniegas geben und abrocken, und das können sie besser als dem Quintenzirkel eine Septime zu entquarten. Es sind eher die vertrauten Akkorde, die Henry ihnen samt Text liefert, und dann wird neu gemischt, probiert, experimentiert, am liebsten aber go with the flow. Es muss fließen.

Was am Ende des Tages dabei rüberwächst, wird pedantisch aufgenommen. Das Beste daraus soll noch in diesem Jahr auf die EP „Miles Away“ gebrannt werden. Unterstützung erhalten sie von den befreundeten Friday Night Score, mit denen sie sich ihren musikalischen Arbeitsplatz teilen. Dort besteht auch die Möglichkeit aufzunehmen. Auch wenn die jungen Musiker permanent an die Grenzen ihres finanziellen Rahmens stoßen, es gibt immer wieder Leute, die einen ähnlich strukturierten Idealismus in sich tragen wie sie selbst. Einer davon ist Tontechniker Ole Langlo, ihr Wunschpartner für das Debüt Album. Demo Songs haben sie bereits auf CD und sorgfältig in ihre Gitarrenkoffer gelegt, um sie bei Bedarf weiterzureichen oder an Veranstalter zu schicken. Bis dahin wird erst einmal alles aus eigener Tasche finanziert. Hilfe, Ratschläge und immer ein wenig mehr Know How bekommen sie kostenlos von den Kollegen im Rock Center, wo sie nach Erledigung der schulischen Pflichten ihre Gitarren tunen und die Verstärker aufdrehen. Um ihren Output müssen sie sich allein kümmern. Abwechslungsreiche, harmonische und spannende Songstrukturen, trotzdem schmutziger Rock `n´ Roll, das ist ihre Linie, und es muss natürlich sounden. So ist es nicht gerade die leichteste Übung Gigs an Land zu ziehen, wenn man einen Namen hat, der den wichtigen Leuten noch nicht geläufig ist. Die Band muss sich erst beweisen. Das lief beim ersten Mal im Lehe Treff schon ganz prima und auch beim Weihnachtskonzert im Rock Center. Gut Ding will Weile haben. Schritt für Schritt, Akkord für Akkord.

Kontakt: trustyxchords@gmail.com


Keine Artikel in dieser Ansicht.

mehr Aktuelles