Home  |  Gästebuch  |  Links  |  Kontakt  |  Impressum  
Aktuelles

Gruuf - leidenschaftliche Vier-Mann Blues Power

 

 

“The Blues had a Baby and they named it Rock `n` Roll”. So heißt es in einem Lied der Blues Legende Muddy Waters. Beide Genres passen also vorzüglich zusammen in das Live Programm einer Band wie Gruuf aus Osterholz-Scharmbeck. Gruuf existiert seit 2004, wurde von Georg Mikschl und Frank Martin gegründet, fand aber erst im vergangenen Jahr zur Idealbesetzung. Deftiger, leidenschaftlicher Bluesrock, der einem angenehme Schauer in der Rückengegend besorgt.

 

 

Im südlichen Landkreis treffen sich Musiker aller Stilrichtungen bei Udo Schloen und Detlef Gödicke im „Musicland“ wie in einer großen Familie. Sie werden kompetent beraten, wenn es um Instrumente, Verstärker, oder nur um Ersatzteile geht. Ganz nebenbei reicht es immer für ein freundschaftliches Fachgespräch oder einen ‚Hilferuf‘ nach einem fehlenden Musiker in der unvollständigen Formation. So ist es jedenfalls bei Georg (Git., Mundharmonika, Gesang), der sich beim Geschäftsführer Udo nach einem Bassisten für eine Bluesband erkundigt. „Da steht einer…“, ist die spontane Antwort. Frank Martin schlägt ein. Der Anfang zum gemeinsamen Musizieren ist gemacht. Es ist aber auch der Beginn einer dicken, immer noch währenden Freundschaft. Beide haben ihre Seelen dem Blues verschrieben. Jetzt fehlen nur noch Schlagzeuger und ein zweiter Gitarrist mit ebensolcher Vorliebe. In der aktuellen Besetzung sind es Michael Stahl (Git., Gesang) und Guy Halbout (Schlagzeug). Das Quartett ist sich schnell einig. Ihr Programm soll nicht aus reinen Cover Versionen bestehen. Nur durch eigene Interpretationen und selbst geschriebenes Material können sie ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen.

Eine gesunde Mischung aus Blues und Rock vereinigt sich jetzt in ihrem vielseitigen Repertoire. Ihre Konzerte, beispielsweise, im Capt. Ahab´s (Cuxhaven), Meisenfrei (Bremen), Stagge´s (OHZ) oder in Bremerhavens Kneipen in der „Alten Bürger“ sind bestens frequentiert. Das Bremerhavener „Winterblues Festival“, oder aber das sich ständig größerer Beliebtheit erfreuende „Gut Sandbeck Open Air“, das Mikschl mit Freunden selbst organisiert, sind prächtige Foren für die Bluesrocker.

Mit dem ersten Ton haben sie die Leute auf ihrer Seite, zeigen ihnen, dass man im Land der Baumwolle nicht anders niest als in der eigenen Republik. Wenn der Sänger pausiert, singen die Gitarren weiter. Effektvolle und souverän gespielte Soli der beiden Stahlsaiten Gitarreros im Wechsel mit der Rhythmus Sektion, einer rollenden und stampfenden Basis von Bass und Schlagzeug, knackige Blues Power, die ihres gleichen sucht. Das i-Tüpfelchen setzt Frontmann George immer wieder mit seiner exzellent gespielten Harp selbst.

Gruuf ist eine bemerkenswerte Live Band. Sie überzeugen weil sie fühlen, und man nimmt ihnen ab, was da von der Bühne kommt. Studio Aufnahmen geben ihrer Meinung nach nur einen Bruchteil der Performance wieder weil spontane Improvisationen meist auf der Strecke bleiben. Deshalb gibt es von ihnen zwar Konzert Live-Mitschnitte, die demnächst zu einem Promotion Demo-Video zusammengestellt werden sollen, aber keine CD. Aktuell arbeitet die Band an der Planung eines Konzerts in der Stadthalle OHZ im Frühjahr 2016. Zu diesem Auftritt ist Jutta Weinhold´s Akustikrandale aus Hamburg eingeladen, die schon beim diesjährigen „Gut Sandbeck Open Air“ das Publikum mitrissen. Dieses Doppelkonzert in Eigenregie könnte durchaus zum Sprungbrett in die Worpsweder Music Hall werden, hofft Mikschl.

 

Kontakt: Georg Mikschl – 04791-95 97 38


Keine Artikel in dieser Ansicht.

mehr Aktuelles